Entgiften, abnehmen, frischer essen

LEICHTER IN DEN SOMMER

  1. Finden Sie den Anfang mit einer Entgiftung
  2. Nehmen Sie leicht ab, ohne Qual
  3. Motivieren Sie sich für frische, köstliche Speisen
  4. Trainieren Sie mit Spaß
  5. Unterstützen Sie sich mit Heilkräutern
  6. Pflegen Sie Ihren Körper schön
5 kg im Durchschnitt sollen die Deutschen während der Coronapandemie zugenommen haben. 5kg, die den Kreislauf, das Skelettsystem und das Wohlbefinden beschweren. 

Packen Sie´s an, aber gehen Sie methodisch vor.

1. Beginnen Sie mit einer Entgiftung.

Am besten Sie lassen sich von einem erfahrenen Ayurveda Arzt ein Entgiftungsprogramm auf den Leib schneidern. Bitte schreiben Sie uns, wir connecten Sie mit einem Arzt in Ihrer Nähe oder arrangieren eine Zoom Konsultation für Sie: info@devaproducts.com

Entgiften steht auf folgenden Säulen:

Viel Trinken - vor allem warm - am besten heiß.
Gerne versehen mit frisch gepressten Organgen oder Zitronen, oder beides.
Gerne mit Honig, der aber erst ins abgekühlte Getränk gegeben werden darf.

Verzichten Sie auf tierische Eiweiße, Fleisch, Fisch, Käse, Milchprodukte

Essen Sie mindestens eine Woche nur gekochtes (nicht zerkochtes) Gemüse, gedämpftes Obst und warmes Getreide.
 

2. Nehmen Sie leicht ab, ohne Qual

Bevorzugen Sie frische, köstliche Nahrung - und machen Sie sich klar: Lieber essen Sie einen großen Berg Gemüse, Salat oder soviel Suppe wie Sie mögen - statt sich mühsam die Kalorien von Brot, Käse und Pizza auszurechen.

Wenn Sie eine Weile frisch, unverarbeitet und so pur wie möglich gegessen haben, verändert sich Ihr Geschmacksempfinden.

Meiden Sie Zucker, er verstopft die Fettzellen.
 

3. Motivieren Sie sich für frische, köstliche Speisen

Probieren Sie vegan  oder vegetarisch zu essen, fordern Sie sich heraus mit ungewohnten Geschmackserlebnissen, lassen Sie Vorurteile ausfallen, entdecken Sie Neues für sich.

Wenn das schwerfällt, essen Sie nur noch 2 mal die Woche Fleisch und Wurst, oder nur einmal?

Reduzieren Sie Milchprodukte, Käse und gesüßte Yoghurts.

Tasten Sie sich vor - indem Sie einfach mal alles anders machen als gewohnt. Die Butterbreze mit 350 Kalorien und wenig Nährstoffen, muss sie sein? 

Entdecken Sie Getreide wie nussiges Quinoa, herzhaftes Amaranth oder Vitamin B reiche Haferflocken.

Kochen Sie Haferflocken mit Obst zu einem warmen Frühstücksbrei und geben Sie gemahlene Vanille, Zimt und Kardamom dazu.

Oder lassen Sie das Frühstück ganz weg und essen Sie erst mittags (bitte lesen Sie auch den Blog Autophagie)
 

4. Trainieren Sie mit Spaß.

Wir sind alle so lange in geschlossenen Räumen gesessen, gehen Sie raus ans Licht, an die Luft und bewegen Sie sich.

Es muss nicht die anstrengende Joggingrunde um den See sein. Es genügt, wenn Sie einen Powerwalk (keinen Spaziergang) im blühenden Park machen. Oder Sie gehen schwimmen, wandern, tanzen, ins Yoga, ins Stretching oder Sie trainieren mit Gewichten. Finden Sie ein Training, das Sie genießen und genießen Sie es mindestens 2-3 mal die Woche. Nehmen Sie sich Zeit, das Richtige zu finden.
 

5. Unterstützen Sie sich mit Heilkräutern

Triphala, die drei heiligen Beeren, zum Beispiel helfen Ihrem Magen Darmsystem auf die Sprünge. Ihr Stoffwechsel wird angeregt, Ihre Verdauungskraft verbessert, Schlacken und Schwere der Kampf angesagt. Bitte nehmen Sie diese Kräuter nie ohne einen Arzt zu konsultieren. Der Ayurveda kennt zahllose Heilkräuter, die den Körper entlasten, entgiften und aufbauen. Lassen Sie sich von der Natur helfen.
 

6. Pflegen Sie Ihren Körper schön

Garshan, die klassischen ayurvedischen Seidenhandshuhe sind ein Verjüngungselixir. Besonders bei vorherrschendem Kapha sind Sie unersetzlich.

Die sanften Auf- und Abwärtsstreichungen wirken stark kreislaufanregend und bringen Morgenmuffel auf Trab.
Da Garshan die Stoffwechseltätigkeit in der Haut aktiviert, ist sie besonders für Menschen geeignet, die unter fettiger Haut, Übergwicht und Cellulite leiden.
Schlacken werden schneller und leichter abgebaut, dadurch wird Cellulitis reduziert oder vorgebeugt.

UND SO GEHTS:
Die Garshan-Massage wird nach dem Aufstehen durchgeführt.
Massieren Sie den ganzen Körper ca 4 - 5 Minuten vom Kopf bis zu den Füßen in kleinen Kreisen oder langen streichenden Bewegungen immer in Richtung Herz.
Nehmen Sie danach eine heiße Dusche oder ein zehnminütiges Vollbad, um die Ausschwemmung von Schlack- und Giftstoffen zu unterstützen.

Eine ausführliche Massageanleitung liegt der Packung bei.

Bei Haut- oder Herzkreislauferkrankungen fragen Sie vor der Anwendung bitte einen Arzt.

Auch Ölmassagen mit den frisch duftenden zitronigen ayurvedischen Heilkräuterölen wirken beruhigend, vatareduzierend und verwöhnend.